HOBOS HOneyBee Online Studies

Inhalt

Essentielle Ereignisse und Vorgänge, die sich etwa Februar bis September im Bienenstaat abspielen:

Essentielle Ereignisse und Vorgänge, die sich etwa Februar bis September im Bienenstaat abspielen:

Nicht selten liegt noch Schnee, wenn die Königin mit der Eiablage beginnt. Auf diese Weise steht schon mit Beginn des Frühjahres und dem Auftreten der ersten Blüten eine starke Gruppe an Sammelbienen bereit. Hat das Volk zahlenmäßig weiter gut zugelegt, kommt es im späten Frühjahr / frühen Sommer durch die Anlage von Weiselzellen zur Aufzucht von Jungköniginnen (der Imker nennt die Bienenkönigin Weisel) und zur Entstehung von Drohnen, die aus unbefruchteten Eiern hervorgehen. So kommen die Partner zustande, die sich auf dem Hochzeitsflug der jungfräulichen Königin zur Begattung treffen. In der Regel verlässt die alte Königin mit einem Bienenschwarm schon vor diesen Vorgängen die alte Kolonie. Der BIEN (so haben die alten Imker mit einem guten Gespür für die Besonderheit der Lebensform der Bienen eine Kolonie genannt) hat sich am Ende in zwei Kolonien aufgeteilt. Das Volk hat sich durch Teilung vermehrt.

Neueste Meldungen:

29.06.2016

Kolumne von Jürgen Tautz, Kurzes oder langes Leben – der BIEN beeinflusst dies entscheidend schon vor der Geburt der Honigbienen

Jede Biene beginnt ihr Leben als Embryo in einem Ei. Es schlüpft die Larve, die sich später verpuppt. Am Ende dieses...

18.06.2016

Bienenhirten: Gelungener Start im Kloster Maria Bildhausen

Das Kloster Maria Bildhausen ist eine ehemalige Zisterzienserabtei bei Münnerstadt in Bayern. Seit langem gibt es dort Wohn-...

Förderer, Sponsoren und Partner: